www.Abtreiber.com

Wenn ihr die Augen nicht braucht, um zu sehen,

 werdet ihr sie brauchen, um zu weinen!

 Jean Paul (1763-1825)

Home
News
Abtreiber
Abtreiber-Lobby
Kliniken
Anzeigen
...und danach
Visionen
Links

 

Herzschlag

eines Kindes

(10. Schw. woche)

Wo eine Gesell-schaft sich dazu verführen läßt, be-stimmte Personen als nicht voll menschlich und daher minderwertig und ohne Anspruch auf Achtung zu be-trachten, dort sind die kulturellen Vor-aussetzungen für einen menschlichen Holocaust gegeben.

 

Ronald Reagan "Recht zum Leben" S.24/25

 

News

2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009 2008

Staatsrechtler Josef Isensee:"Der Staat tötet".

hier:

Aktuelles aus Politik

 und Wirtschaft

hier anmelden

zum kostenlosen

mtl. Rundbrief "Nie Wieder", Nachrichten Europäischer Bürgerinitiativen

Wahlen 2013

hier:

Positionen der deutschen Politiker

Tötungs-Zentren in Deutschland

 
Arbeiterwohlfahrt (AWO)
bewirbt Abtreibungsärzte
17.12.2013
Estrela wütend - EU-Parlament lehnt ihren Bericht ab 10.12.2013
Medien schweigen zu den
verbrecherischen Vorhaben der EU
09.12.2013
Prof. Volkmar Sigusch, "Pro"Familia
und die Pädophilie
11.11.2013
Weitere Liberalisierung des vorgeburtlichen Massenmords
im EU-Parlament vorläufig vom Tisch
31.10.2013
"Wir sind Kirche"
befürwortet vorgeburtliche Kindstötung
25.10.2013
Niederlage der Abtreibungs-Lobbyisten 22.10.2013
Lebensschutz auf der Kippe 21.10.2013
"Blitzkrieg gegen das Lebensrecht" 19.10.2013
Erklärt die EU das
Ermorden von ungeborenen Kindern
zum Menschenrecht?
16.10.2013
Kein Zeitgeist, sondern mit Ziel und Methode! 14.10.2013
Was sollen solche Beispiele, "Pro Familia"? 13.10.2013
Schuld hat der Zeitgeist, nicht "Pro Familia" ? 13.10.2013
Rüdiger Lautmann
und die "gute Pädophilie"
12.10.2013
Professor Helmut Kentler
und "Pro Familia"
11.10.2013

Pro Familia Passau: Gelder zweckentfremdet

10.10.2013
Dr. Angela Merkel gratulierte Pro Familia! 10.10.2013
“Pro Familia” bot Pädosexuellen jahrelang
eine Plattform
10.10.2013
"Recht von Kindern auf Sex mit Erwachsenen"? 09.10.2013
Pro Familia steckt
tief im Pädophilie-Skandal
09.10.2013
Sex, Pädophilie und
vorgeburtlicher Kindermord
08.10.2013
Je liberaler das Abtreibungsgesetz,
desto mehr Frauen sterben
23.09.2013
Das Tötungsgeschäft:
Eine wahnsinnig "humane" Einstellung für einen Humanisten, Manfred Isemeyer (HVD)!
10.09.2013
Mit der "K.....-F.....-Partei"
schneller in die Diktatur
09.09.2013
Havelland-Kliniken Nauen

OP-Schwerpunkt: Töten von Ungeborenen

06.09.2013
Chaoten formieren sich in Berlin 29.08.2013
Unterstützt Berliner Senator Mario Czaja (CDU) Demonstration gegen Lebensrechtler? 25.08.2013
Krötenschutz war für Grüne wichtiger
als Kinderschutz
22.08.2013
Movianto GmbH und Nordic Pharma
nun europaweit im Tötungsgeschäft!
16.08.2013
Martin Kessel`s Geschäft floriert:
3.500.000 Euro mit 17.ooo
 vorgeburtlichen Kindstötungen anno 2012
14.08.2013
Alice Schwarzer rechnet ab:
Pädophilie und die Grünen: Nicht von gestern!
12.08.2013
Blick in die Zukunft, was wäre wenn:
Bündnis90/Grüne gewinnen Bundestagswahl
08.08.2013
Wiener Abtreibungsskandal:
 Unfaßbar: Ärztekammer u. Staatsanwaltschaft
 ließen Abtreiberin über 30 Jahre lang "wurschteln"!
 
 
05.08.2013
30 Jahre Gefängnis wegen Abtreibung
(Mord ist eben Mord!)
27.07.2013
Wiener Abtreiber-Skandal:
Wird Frau Dr. Radauer die Namen der Abtreibungsärzte der StA nennen?
26.07.2013
Was wäre gewesen, wenn die NAZIS solche Einfälle gehabt hätten? 26.07.2013
Wo bleibt der Aufschrei gegen Abtreibung? 19.07.2013
Berufsverbot für Abtreibungsärztin
Abtreiberin Radauer mit
unbefristeten Berufsverbot belegt
18.07.2013
Österreichs Abtreiber No.1: Christian Fiala
über sein tägliches Tötungsgeschäft:
Unter 490 Euro keine medizinische Qualität
15.07.2013
Deckte die Ärztekammer die
unschönen Vorgänge in der Abtreiberpraxis?
15.07.2013
Vorläufiges Berufsverbot für Wiener Abtreiberin wegen
"grober Verfehlungen bei Ausübung des ärztlichen Berufes"
14.07.2013
Geschäfte mit dem Leben und dem Tod?

Tagesklinik Oldenburg

11.07.2013
Sie kann es nicht lassen!
Staatsanwaltschaft Nürnberg ermittelt wiederholt gegen Abtreiberin Gesya Avraamova Zeyf
5.07.2013
Sparen Abtreiber Entsorgungskosten
für die abgetriebenen Kinder?
30.06.2013
Das Geschäft mit den "Stolpersteinen" 19.06.2013
Revision vor dem Karlsruher Oberlandesgericht hatte Erfolg
Neue Verhandlung in Mannheim
25.05.2013
‚Politiker, die Abtreibung unterstützen,
 exkommunizieren sich selbst’
24.05.2013
Ev. Kirchentag:
Entging Hamburg einer Katastrophe?
23.05.2013
Abtreiberin Gesya Zeyf, auf dem Gelände des
Klinikums Nürnberg, kann es nicht lassen !
15.05.2013
Gericht verurteilt Abtreibungsarzt
wegen dreifachen Mordes
14.05.2013
Über "Abtreibung", "Mord" und "Völkermord"! 10.05.2013
Evangelischer Kirchentag in Hamburg 05.05.2013
Der Abtreiber mit der Schere 25.04.2013
Der Abtreibungsarzt und sein "Haus des Horrors" 22.04.2013
Stolperstein vor Deutschlands größten
 "Tötungsspezialisten für ungeborene Kinder"
16.04.2013
Einfach widerlich:
Noch Tötungskapazitäten für Ungeborene frei!
16.03.2013
Auf einem Weg zur Gesundung:

Keine Chance für Schwule und Lesben in Polen und Rußland

25.01.2013
Biggest Irish pro-life rally ever - Über 30.000 Menschen waren am 19. 1. bei Pro-Life-Demo in Dublin
... und in Deutschland?
21.01.2013
Wer sind die "Hintermänner" von "BALANCE" 19.01.2013
Im FPZ "Balance" Berlin werden jährlich
ca. 1.000 ungeborene Kinder getötet.

Dafür erhalten sie ca. 500.000 Euro Blutgeld!
17.01.2013
   

Das sind reißende Wölfe:

 - Die Organisation "Pro" Familia -

 
Tabu: Die "rechtswidrige" Abtreibung
 Von Norbert Hoerster
 
 

40 Jahre „Pro Familia“ Göttingen

- Ein Grund zum Feiern? -

 
Amtsgericht Lampertheim: Eine "juristische Farce" ?  

Abtreibungspräsident Obama verteidigt

Tötung ungeborener Kinder

 

Prof. Monika Frommel:

PID-Verbot verstößt wohl gegen die Europäische Menschenrechtskonvention

 

NS-Ideologie auf dem Vormarsch:

"Selektion und Vernichtung von Behinderten"

03.01.2011

Föten für Arzneimittel und Impfmittel

verschiedene Dokumente

 

Ein Abtreibungsarzt berichtet:


"Da kommen Frauen zum Abtreiben in meine Praxis und legen mir eine Bescheinigung vor, daß die Kosten vom Sozialamt übernommen werden.
Sie hätten kein Geld und erhielten Harz4, höre ich dann öfters.

Anschließend sehe ich, das diese Frau, die angeblich von Harz4 lebt und kein Geld hat, in eine Schön-heitspraxis marschiert und sich dort für 5.000 Euro die Brüste aufpusten läßt. Dafür ist das Geld da.
Ich mache so einen Blödsinn nicht mit.
 

Einige Frauen kommen dann zu mir zur Nachuntersuchung. Es gibt immer wieder heftige Diskussionen, weil sie die Kosten für die Nachuntersuchung von 40 € nicht bezahlen wollen.

Was ist das doch eine kaputte Gesellschaft?
Was ist das doch ein maroder Staat?"

 

Anno August 2013

 

Von Rechten reden und die Massen ermorden


Spanien. Erzbischof Carlos Osoro von Valencia sieht die Kinderschlachtung als „die schlimmste Diktatur, die es geben kann“. Das erklärte der Erzbischof laut der Lebensrechtsseite ‘LifeSiteNews.com’ in seiner Predigt am Fest der Unschuldigen Kinder. Die Kinderschlachtung ist – so der Erzbischof – die größte Ungerechtigkeit in der Geschichte. Sie töte die Schwächsten. Im Westen werde viel von Menschenrechten und von Versöhnung geredet. Doch eine Versöhnung werde nicht erreicht, wenn das Menschenleben nicht respektiert werde.

 

 nach oben

 

 

Wir prangern heute lieber die Verbrechen der Vergangenheit an
 aber versäumen es, die Verbrechen der modernen "Demokratie" zu bekämpfen.

Tierschutz:  Ja Menschenschutz:  Nein

"Ist nicht die ganze Geschichte der Menschheit
auch eine Geschichte der mißbrauchten Freiheit?"
                                       Papst Johannes Paul II.

 

Und niemand sage, er hätte das alles nicht gewußt!

 
 

Wichtiger Hinweis: Das Landgericht Hamburg hat mit Urteil vom 12.05.1998 entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Wir haben auf dieser Page Links zu anderen Seiten im Internet gelegt.
Für all diese Links gilt: " Wir möchten ausdrücklich betonen, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten haben. Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf dieser gesamten Website inkl. aller Unterseiten. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Homepage ausgebrachten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen Links oder Banner führen."
 

 

 

 

Zustelladresse:
Initiative Nie Wieder!
- Klaus Günter Annen -
Cestarostr. 2, D-69469 Weinheim

E-Mail