www.Abtreiber.com

Wenn ihr die Augen nicht braucht, um zu sehen,

 werdet ihr sie brauchen, um zu weinen!

 Jean Paul (1763-1825)

Home
News
Abtreiber
Abtreiber-Lobby
Kliniken
Anzeigen
...und danach
Visionen
Links

 

Herzschlag

eines Kindes

(10. Schw. woche)

Wo eine Gesell-schaft sich dazu verführen läßt, be-stimmte Personen als nicht voll menschlich und daher minderwertig und ohne Anspruch auf Achtung zu be-trachten, dort sind die kulturellen Vor-aussetzungen für einen menschlichen Holocaust gegeben.

 

Ronald Reagan "Recht zum Leben" S.24/25

 

News

2018 2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009 2008

Öffnet sich 2018
wieder das "Tor nach Auschwitz?"
Tötungsbefürworter
kämpfen für ein straffreies
Werben für das Töten von Menschen
(z.Zt. noch vor deren Geburt)
und für
eine Entscheidungsfreiheit zum
Töten von Menschen.
(z.Zt. noch vor deren Geburt)

Das Töten eines Menschen,
(vor oder nach seiner Geburt)
ein verabscheuungswürdiges Verbrechen,
ist und bleibt rechtswidrig !
 

Auch darüber müssen wir reden:
Von Abtreibern, Beihilfetätern und Mitwissern

 
 

Waren die NAZIS oder
sind
wir heute die größeren Verbrecher?

31.10.2018

Gynäkologe Bertrand de Rochambeau:
"Abtreibung ist Mord"

18.10.2018

EGMR kündigt in Sachen "Annen -Oliver Brüstle" Urteilsspruch für den  18.10.2018 an

16.10.2018

Ist die Kinderabtreiberin

 Kristina Hänel eine Auftragsmörderin ?

14.10.2018

Ein "CSU-Schachzug" noch vor der Wahl ?
Anfrage an Hans Hammer

08.10.2018

Kinderabtreiberin Hänel will das "Handwerk des Töten" jüngeren Medizinern lehren

07.09.2018

Klare Ansage von Prof. Dr. Gunnar Duttge, Uni Göttingen,zum § 219a
im StadtRadio Göttingen

21.08.2018

"Die Guten töten und die Bösen beschützen"
- Pervertierung der Werte - 73 Jahre nach Auschwitz !

Am Beispiel einfach erklärt
Was ist Information?
Was ist Werbung?

15.08.2018

Unwahrheiten werden nicht schon deshalb zur Wahrheit, weil Medien, Politiker oder sonstige "hescheite Leut" diese verbreiten

14.08.2018

Weltweit etwa 3.6 Mrd. getötete Kinder
im Mutterleib seit 73 Jahren
nach Auschwitz und Mauthausen

13.08.2018

Brauch Berliner Kammerpräsident
Günther Jonitz Nachhilfe zum Thema:
Information - Werbung ?

12.08.2018

 Wie würden Sie, Frau Kristina Hänel,
das heute stattfindende Unrecht an den ungeborenen Kindern nennen?

10.08.2018

Halatschek Brüder, Mitinhaber des viertgrößten
Bauunternehmens in Österreich, der HABAU,
provifieren an Fialas Kinderabtreibung in Wien

08.08.2018

Bald "neue T4-Aktionen"
als Kassenleistung ?

03.08.2018

Von schwachen Führern wird man nicht erwarten können,
daß sie den christlichen Glauben verteidigen!

01.08.2018

Eine Holocaust-Überlebende brachte den
Franzosen den Babycaust

20.07.2018

Diese Mediziner wollen in Berlin
den Müttern ihre Kinder töten,

rechtswidrig aber straffrei
(§ 218StGB)

11.06.2018

Entscheidung des Landgerichts Bayreuth zum § 219a StGB

09.06.2018

"Initiative Nie Wieder" stellt Strafanzeige gegen Senatorin Dilek Kolat wegen Amtsmißbrauch

07.06.2018

"Berliner Todes-Senatorin"
unterstützt Tötungsmediziner

06.06.2018

"Brandbrief für Frauenrechte"
Die Gegner des § 219a StGB enttarnen sich selbst

25.04.2018

Nicht alle Hamburger Ärzte
sind mit der Entscheidung "ihrer Delegierten" einverstanden

13.04.2018

Staatsanwaltschaften schweigen
zum "Lügengebäude § 219a StGB Kristina Hänel"

Erhebt die Kasseler Staatsanwaltschaft tatsächlich Klage gegen die beiden Abtreiberinnen Natascha Niklaus und Nora Szasz?

13.03.2018

Aufruf zum Boykott
von Tötungsmedizinern

 

08.03.2018

Es ist kein schlechter Scherz!
Politiker diskutieren heute im Bundestag, ob
Tötungsmediziner künftig straffrei
Töten als Dienstleistung anbieten können

22.02.2018

Kasseler Gynäkologen kämpfen
für ein Recht zum Töten
von Kindern vor deren Geburt

17.02.2018

Bitte unterstützen!
Brief an Merkel und Seehofer
wegen § 219a StGB

03.02.2018

Massentöterin von ungeborenen Kindern
eine Lebensschützerin?

27.01.2018

Wie groß ist der Einfluß der
Abtreibungslobbyisten
auf die "Unwort-des Jahres-Jury" ?

14.01.2018

"Chrismon" und Verlag
mit großen Geschossen
gegen Petitions-Unterstützer

12.01.2018

Skandal in der Evangelischen Kirche:
Chefredakteurin von "chrismon"
stellt sich gegen ihre Kirche

07.01.2018

 Tötungsspezialistin für ungeborene Kinder,    
Nora Szasz aus Kassel, prahlt mit der Werbung für ihr Tötungsgeschäft

02.01.2018

 

 

 nach oben

 

 

Wir prangern heute lieber die Verbrechen der Vergangenheit an
 aber versäumen es, die Verbrechen der modernen "Demokratie" zu bekämpfen.

Tierschutz:  Ja Menschenschutz:  Nein

"Ist nicht die ganze Geschichte der Menschheit
auch eine Geschichte der mißbrauchten Freiheit?"
                                       Papst Johannes Paul II.

 

Und niemand sage, er hätte das alles nicht gewußt!

 
 

Wichtiger Hinweis: Das Landgericht Hamburg hat mit Urteil vom 12.05.1998 entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Wir haben auf dieser Page Links zu anderen Seiten im Internet gelegt.
Für all diese Links gilt: " Wir möchten ausdrücklich betonen, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten haben. Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf dieser gesamten Website inkl. aller Unterseiten. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Homepage ausgebrachten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen Links oder Banner führen."
 

 

 

 

Zustelladresse:
Initiative Nie Wieder!
- Klaus Günter Annen -
Cestarostr. 2, D-69469 Weinheim

E-Mail

Wichtiger Hinweis:
Die "Initiative Nie Wieder" arbeitet auch für die Zeitgeschichte. Spätere Generationen sollten es einmal bei ihren Recherchen einfacher haben.
Deshalb finden Sie auf dieser Homepage bewusst auch ältere Meldungen, Dokumente, Adressen etc., die nicht immer den aktuellen Stand wiedergeben. Für gute und lückenlose Recherchen sind Archive unerlässlich.
Je nach dem, wie Sie die auf unserer Homepage befindlichen Information nutzen wollen, bitten wir diesen Umstand zu berücksichtigen. Danke!


 

 

Datenschutz:
Mit dem 25.5.2018 tritt eine neue Datenschutz- Grundverordnung (DSGVO) in Kraft.
Durch www.abtreiber.com werden von der „Initiative Nie Wieder“ keine Daten gesammelt bzw. diese gespeichert.
Sollten Sie mit uns über das Internet in Kontakt gekommen sein, werden wir, Ihrer Zustimmung voraussetzend, Ihren Namen und die E-Mail-Adresse speichern.
Diese Speicherung wird auf Ihren Wunsche hin umgehend gelöscht.

Weinheim, 24.5.2018
Klaus Günter Annen